Oskar Lafontaine

Z Wikipedije, swobodneje encyklopedije
Dźi do: Nawigacija, Pytać
Oskar Lafontaine
Oskar Lafontaine (2012)
Zakładne daty
datum narodźenja: 16. septembra 1943
ródne město: Saarlouis
Wobdźěłać
p  d  w
Information icon.svg

Oskar Lafontaine (* 16. septembra 1943 w Saarlouis) je němski politikar Lěwicy. Wot oktobra 1998 do měrca 1999 bě tehdyši čłon SPD zwjazkowy minister financow w kabineće Schröder I.

Bibliografija[wobdźěłać]

  • Angst vor den Freunden. Die Atomwaffen-Stategie der Supermächte zerstört die Bündnisse. Rowohlt Verlag, Reinbek 1983
  • Der andere Fortschritt. Verantwortung statt Verweigerung. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 1985
  • Die Gesellschaft der Zukunft. Reformpolitik in einer veränderten Welt. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 1988
  • Das Lied vom Teilen. Die Debatte über Arbeit und politischen Neubeginn. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 1989
  • Deutsche Wahrheiten. Die nationale und die soziale Frage. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 1990
  • Keine Angst vor der Globalisierung. Wohlstand und Arbeit für alle. Mit Christa Müller, Dietz Verlag, Bonn 1998
  • Innovationen für Deutschland. Mit Gerhard Schröder (Hrsg.), Steidl Gerhard Verlag, Göttingen 1998
  • Das Herz schlägt links. Econ Verlag, München 1999, ISBN 3-430-15947-4
  • Die Wut wächst. Politik braucht Prinzipien. Econ Verlag, München 2003, ISBN 3-548-36492-6.
  • Politik für alle. Streitschrift für eine gerechtere Gesellschaft. Econ Verlag, München 2005, ISBN 3-430-15949-0

Wotkazaj[wobdźěłać]

 Commons: Oskar Lafontaine – Zběrka wobrazow, widejow a awdiodatajow
Z Wikipedije, swobodneje encyklopedije